Veröffentlicht: 21. August 2012 in Domains & DNS.

Wie geht es weiter mit den Bewerbungen um die neuen Domainendungen?
Das digitale Bogenschießen wurde beim letzten ICANN Meeting als Methode zur Einteilung der Bewerbungen in Batches für den Evaluationsprozess abgelehnt. ICANN favorisiert momentan den Plan alle Bewerbungen parallel zu evaluieren und schätzt, dass dieser Prozess 11-12 Monate dauern könnte. Die Community hatte bis zum 20. August Zeit Vorschläge einzubringen, wie der Evaluations- und Delegationsprozess so gestaltet werden kann, dass nicht mehr als 1.000 neue gTLDs pro Jahr zur Root-Zone des Internets hinzugefügt werden, um die Stabilität nicht zu gefährden. In ca. 6 Wochen will ICANN die Vorschläge bearbeitet haben und erste Ansätze präsentieren. Sollte sich kein Konsens abzeichnen, sind weitere Konsultationen nötig, die die Umsetzung verzögern.

ICANN hat einen vorläufigen Fahrplan für die Bearbeitung der Bewerbungen für neue Domains auf der Microsite new gTLDs veröffentlicht. Der Plan wird regelmäßig aktualisiert. Hier die wichtigsten Punkte:

  • 12. Juli 2012: Beginn der ersten Evaluationsphase
  • bis 20. August: Vorschläge zum Delegationsverfahren sammeln
  • 26. September: Ende der Frist zur Einreichung von allgemeinen Kommentaren zu den neuen gTLD Bewerbungen
  • Mitte Januar 2013: Umsetzung der erarbeiteten Lösung für das Delegationsverfahren
  • Mai 2013: Ende der ersten Evaluationsphase
  • August 2013: Die ersten Delegationen beginnen

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar