Veröffentlicht: 25. August 2011 in Hostserver, Web.

Was ist Peering und wie profitieren Sie von dem aktiven Netzmanagement der Hostserver GmbH mit über 100 direkten Peerings am größten europäischen Internetknoten in Frankfurt am Main?

Als Peering bezeichnet man die Vernetzung (Zusammenschluss der Netze) von Providern im Internet mit dem Ziel, Datenpakete schnell und kostenneutral auszutauschen. Warum das vorteilhaft ist und welche Peering Politik die Hostserver GmbH verfolgt, erfahren Sie in unserem Hintergrundartikel  „Peering – Die Vernetzung der Netze“

Peering ist ein Vorgang, in dem sich die Philosophie und Geschichte des Internets widerspiegeln. Anbieter unterschiedlicher Größe vernetzen sich auf Augenhöhe, und vereinbaren den meist kostenlosen Austausch von Datenpaketen, ungeachtet ihrer Herkunft.  Eine Ausnahme bildet das sog. Paid Peering, bei dem ein großer Provider mit einem kleineren Provider Daten gegen Bezahlung direkt austauscht.

Die Vorteile von Peerings

Die Vernetzung bietet zahlreiche Vorteile. Je höher die Vernetzung der Internetprovider untereinander desto:

  • höher die Stabilität der Datenübertragung, weil die Datenpakete bei Ausfällen einzelner Provider einfach alternative Wege zum Ziel einschlagen können.
  • schneller die Datenübertragung, weil Datenpakete ihr Ziel auf direktem Weg erreichen können.
  • geringer die Abhängigkeit von großen Tier1 und Tier2 Carriern und Störungen in deren Backbone.
  • kostengünstiger der Datenverkehr, weil keine Kosten für Transit anfallen.

Treffpunkt der Netze: die Internetknoten (Internet Exchanges)

Die Vernetzung findet oft und am einfachsten an den Peering- bzw. Internetknotenpunkten statt.

Der größte europäische Internetknotenpunkt ist in Frankfurt am Main und trägt den Namen DE-CIX – einer Zusammensetzung von Landeskennung und dem Kürzel für „Commercial Internet Exchange“.

Die Hostserver GmbH hat über 100 direkte Peerings für den Datenverkehr über IPv4 und IPv6. Zusätzlich peeren wir mit weiteren 190 Providern über die Internetknotenpunkte DE-CIX und KleyRex.

Seit Oktober 2012 sind wir auch Mitglied des Amsterdamer Internetknotens AMS-IX. Durch Anschluss an den DE-CIX und den AMS-IX können wir eine noch höhere Ausfallsicherheit gewährleisten. Viele große Provider sind an beide Knotenpunkte angeschlossen, bei einem Ausfall des DE-CIX können Pakete alternativ über den AMS-IX geleitet werden.

Die Anzahl unserer Peeringpartner wird außerdem vergrößert, dies führt zu noch schnelleren Paketlaufzeiten.

Hostserver: aktives Peering Management und offene Peering Politik

Die Hostserver GmbH bemüht sich aktiv um Peerings für ein optimiertes und stabiles Routing. Wir peeren gerne und freuen uns über Anfragen von Unternehmen und ISPs, die an den DE-CIX oder KleyReX angebunden sind.

Kontaktieren Sie uns unter: peering@hostserver.de

Mehr zu unserer offenen Peering Politik unter:
https://www.peeringdb.com/private/participant_view.php?id=2616
http://www.as29140.net/

Peering verständlich dargestellt – A film about IXPs

Einen gut gemachten und leicht verständlichen Überblick was Peering bedeutet bietet dieser (englische) Film von EURO-IX:
https://www.youtube.com/watch?v=yJJHukw9Lyc

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar