Veröffentlicht: 8. Januar 2014 in Domains & DNS, Recht & Datenschutz.

Die Domaininhaber von bestehenden und neuen internationalen Domainendungen (.com, .info, .berlin und .hotel) müssen ab 2014 bei einer Registrierung oder der Änderung Ihrer Kontaktdaten, ihre E-Mail-Adresse verifizieren. Hierzu werden wir eine E-Mail an den jeweiligen Domaininhaber (Owner-Contact) versenden. Dieser muss dann über einen Link in der E-Mail die Korrektheit der E-Mailadresse betätigen.

Bei der Bestätigung wird der Domaininhaber auf der entsprechenden Seite auch über seine Rechten und Pflichten gem. den Regeln für internationale Domains informiert.

Die Verifizierung muss innerhalb von 15 Tagen nach der Registrierung eines int. Domainnamens oder bei Änderung der Kontaktdaten erfolgen. Eine nicht erfolgte Bestätigung führt zur Sperrung der entsprechenden Domain(s).

Als Dienstleister, Agentur: informieren Sie Ihre Kunden!

Soweit Sie interntionale Domains nicht für sich selbst sondern für Ihre Kunden registrieren, informieren Sie bitte Ihre Kunden über diese neuen Regeln zur Domainregistrierung. Diese Regeln gelten weltweit für die bestehenden internationale Domainendungen (gTLDs) wie z.B.: .com, .net, .org, .info, .biz, .xxx als auch für die neuen generischen Domainendungen wie .berlin, .hotel, .web oder .shop.
Bei Fragen zur Verifizierung der E-Mail-Adressen sowie zur Einführung der ersten neuen Domainendungen in 2014 stehen wir Ihnen wie gewohnt mit unserem Domainsupport gerne zur Verfügung.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]