Veröffentlicht: 25. Juni 2015 in Hostserver, Web.

ecix_logoDie Anbindung an den ECIX – am European Commercial Internet Exchangewurde ist nun abgeschlossen. Mit dem Anschluss unseres Netzes (AS29140) wird die Außenanbindung und die Anzahl der Peerings erneut erweitert.
Durch die Präsenz an den wichtigen Internetknoten DE-CIX, AMS-IX und jetzt ECIX vervollständigen wir unser Redundanz-Konzept, denn die vielen bestehenden Peerings und unsere aktive Peeringpolitik trägt deutlich zur Stabilität, Sicherheit und Verfügbarkeit unseres Netzes im Internet bei.

Der ECIX  hat momentan 125 Mitglieder und wird aktuell von der Peering GmbH in den Städten Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Hamburg betrieben. Wir selbst sind in Frankfurt angeschlossen. Mit diesem Anschluss erhöhen wir unsere Anbindung um weitere 10 Gbit/s.

Die Anbindung an Commercial Internet eXchanges (CIX) wird immer wichtiger, da wir so für unser Netz die Ausfallsicherheit erhöhen können. Durch direkte Peerings werden immer mehr Daten ohne Umweg direkt in das Zielnetz geroutet, was die Verbindung verbessert, Latenz verringert und zusätzliche Kapazitäten auf sog. Transit-Verbindungen freigibt.

peeringratenDie eigene Präsenz an Europas größten Internetknoten DE-CIX und AMS-IX erlaubt es uns, zusammen mit einer ausgefeilten  Routingstrategie unter Einbindung von Tier-1, Tier-2 und Tier-3 Carriern, zu allen wichtigen europäischen IP-Netzen über mindestens 2-3 unabhängige Routen zu verfügen.
Mit über 100 direkten Peers und weit über 600 Peerings via RouteServer gehört das IP-Netz der Hostserver GmbH  zu den in diesem Bereich mit Platz 4 best aufgestellten Anbietern in Deutschland (Quelle: Angaben laut Hurrican Electrics HE, 24. Juni 2015).

Mehr über die Vorteile von Peerings und was sich dahinter verbirgt, erfahren Sie in unserem Beitrag über Peerings – Die Vernetzung der Netze.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]