Veröffentlicht: 4. April 2012 in Web.

Was ist RIPE?

Das Réseaux IP Européens Network Coordination Centre (RIPE NCC) ist eine unabhängige, Nonprofit-Mitgliedsorganisation, die 1992 in Amsterdam gegründet wurde und dort ihren Hauptsitz hat. RIPE NCC finanziert sich aus den Beiträgen der angeschlossenen Mitglieder, meist Internet Service Provider, Hochschulen und Großunternehmen der IT-Branche.
Mit 127 Beschäftigten (2011) unterstützt RIPE NCC 2011 7.795 Mitgliedsorganisationen in 76 Ländern. Sie unterstützt den Betrieb und die Entwicklung des Internets durch technische Koordination und betreibt einen der fünf weltweiten Regional Internet Registries (RIRs).

Regional Internet Registries world map von Wikimedia Commons; Urheber: Rir.gif: Dork BlankMap-World6,_compact.svg: Canuckguy et al. derivative work: Sémhur (Diskussion) Link: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regional_Internet_Registries_world_map.svg?uselang=de

Die Hauptaufgaben von RIPE

Zu den wichtigsten Aufgaben von RIPE NCC gehört die Vergabe von IP-Adressbereichen und autonomen Systemen (Autonomous System Numbers, ASN) in Europa, dem Nahen Osten und Zentralasien. Diese IP-Adressen und AS-Nummern werden ihr von der Internet Assigned Numbers Authority (IANA) zur Verfügung gestellt.

RIPE NCC gibt IPv4 und IPv6 Adressen, sowie AS-Nummern an ihre Mitglieder, die sog. Local Internet Registries (LIR), weiter.

Hostserver ist RIPE Mitglied

Seit 2003 ist Hostserver Mitglied bei RIPE NCC und übernimmt damit die Aufgabe einer Local Internet Registry (LIR) . Als Internet Service Provider geben wir die uns zugeteilten Adressen an unsere Kunden weiter. Unsere Kollegen haben RIPE Schulungen besucht und nehmen regelmäßig an RIPE Meetings teil.

Welche Services bietet RIPE NCC darüber hinaus?

Auf der RIPE NCC Webseite ist eine Liste einsehbar, in der alle LIRs nach Ländern geordnet aufgeführt sind. Eine Privatperson, eine Firma oder eine sonstige Organisation, die IP-Adressen benötigt, muss sich an eine LIR wenden oder selbst RIPE – Mitglied werden. Neben der Zuweisung von Adressblöcken ist RIPE NCC auch für die Datenbank verantwortlich, die alle von RIPE NCC vergebenen IP-Adressbereiche enthält. Über den auf der Website zugänglichen Whois – Dienst kann jedermann ermitteln, wem ein bestimmter Adressbereich zugeordnet ist. Zu jedem Adressbereich sind dort Informationen wie Besitzer, Ansprechpartner sowie deren Postanschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern hinterlegt.

RIPE NCC arbeitet außerdem an der Policy Entwicklung, bietet Trainings an und organisiert regelmäßige Meetings für seine Mitglieder und relevante Akteure aus Politik und Wirtschaft.

Beim nächsten RIPE Meeting, das vom 16. – 20. April in Ljubljana stattfindet, werden wieder zwei Kollegen von uns dabei sein. Wir berichten.

 

Weitere Informationen:

Draft RIPE NCC Annual Report 2011 (PDF, Englisch)

RIPE NCC Beitrag auf Wikipedia

Autor: Anette

 

 

 

 

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]